Sie sind hier: Startseite Über uns Doktorand*innen im Senat

Doktorand*innen im Senat

Seit September 2019 sind die DoktorandInnen mit drei Mitgliedern im Senat, dem höchsten gewählten Gremium der Universität, vertreten. Als reguläre Mitglieder sind sie dadurch stimmberechtigt und können so den Anliegen und Interessen der Statusgruppe eine deutliche Stimme geben.

Gewählt auf ein Jahr, bietet die Mitgliedschaft im Senat den Doktorandinnen und Doktoranden die Möglichkeit die inneren Abläufe der Universität kennen zu lernen und die Zukunft der Universität mit zu gestalten. 

Kontakt zu den SenatorInnen und Ihren VertreterInnen in den Ständigen Senatskommissionen und - Ausschüssen: senat.gaa@mail.uni-freiburg.de

 

Die Senatorinnen und Senatoren 2021/2022

                    

Friederike Lammert
Institut für Wirtschaftsrecht, Arbeits- und Sozialrecht

Friederike Lammert hat in Freiburg Jura studiert und saß im vergangenen Jahr für die Promovierenden im Senat sowie im Fakultätsrat der Rechtswissenschaftlichen Fakultät. Seit Herbst 2020 promoviert sie im Bereich Patentrecht und arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Geistiges Eigentum. Nachdem sie letztes Jahr erstmalig in den Gremien der Uni mitgearbeitet hat, kandidiert sie erneut, um die Sichtbarkeit ihrer Statusgruppe – gerade in Pandemiezeiten – weiter zu stärken, und sich mit voller Energie für gute Promotionsbedingungen an allen Fakultäten einzusetzen.

Sebastian Will
Institut für Finanzwissenschaft u. Sozialpolitik

Sebastian Will kandidiert als Vertreter für die Promovierenden im Senat und hofft, dass er sich auch ein zweites Jahr für uns einsetzen kann. Im Dschungel der Uni-Gremien hat er nun einigermaßen den Überblick und hält sich gut gerüstet für eine zweite Amtszeit. Er hält es für wichtig, dass auch Perspektiven der Doktorand*innen im Senat vertreten sind. Daher versucht er sich, stets zum Wohl der Nachwuchswissenschaftler*innen einzubringen und dementsprechend abzustimmen.

Valerie Ambrosi
Institut für Informatik

Valerie hat in Münster, Berlin und Uppsala Bio- und Neurowissenschaften studiert und promoviert seit 2018 am Lehrstuhl Gender Studies in MINT an der Technischen Fakultät. Ihr Dissertationsprojekt dreht sich um die negativen Auswirkungen von Stereotypen und deren Einwirkung auf die Gehirnaktivität.
Seit Anfang 2021 ist sie im Vorstand des Doktorand*innenkonvents der TF aktiv und möchte sich nun auch auf Senatsebene für die Promovierenden einsetzen.

Elisabeth Lichtenberg
Institut für Biologie III

Elisabeth Lichtenberg hat in Freiburg Biologie studiert und promoviert seit Oktober 2020 im Institut für Biologie im Bereich Molekulare Genetik, wo sie an RNA Metabolismus in Cyanobakterien forscht. Während ihres Masterstudiums war sie aktiv in der Biologie Fachschaft. Als Mitglied des Senats möchte sie sich für die Belange und Interessen anderer Promovierenden im Naturwissenschaftlichen Bereich einsetzten und ihren Wünschen Gehör verschaffen.

Leonard Frank
Institut für Umweltsozialwissenschaften und Geographie

Leonard promoviert seit 2020 an der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen zur Governance von Nachhaltigkeitstransformationen in der europäischen Landwirtschaft. Er ist für seine Promotion zurück nach Uni Freiburg gekommen und hier Mitglied des UNR-Doktorand*innenkonvents und Fakultätsrats. Dabei greift er auf langjährige Erfahrungen in der Studierenden-vertretung in Freiburg und an einigen anderen Universitäten zurück. Gerne möchte er auch im Senat die Perspektive der Promovierenden stärken und daran mitarbeiten, dass die Interessen von Nachwuchs-wissenschaftler*innen vertreten sind.

 

 

Die Senatorinnen und Senatoren 2020/2021

Die Senatorinnen und Senatoren 2019/2020

 

 

Vertreterinnen und Vertreter in den Ständigen Kommissionen 2019/2020

Um eine intensive und erfolgreichen Gremienarbeit  zu gewährleisten, wird die Statusgruppe der DoktorandInnen in einigen Senatskommissionen durch engagierte DoktorandInnen vertreten, die nicht gewählte Mitglieder des Senates sind. Sie stehen allen betroffenen DoktorandInnen als direkte Ansprechpartnerinnen für die von ihnen vertretenen Themen zur Verfügung und freuen sich über inhaltliche Zu- und Mitarbeit. 

 

Verena Eisenbeis, M.Sc.

Institut für Organische Chemie 

Fakultät für Chemie und Pharmazie 

 

"Ich bin Doktorandin in den Naturwissenschaften, einer der Bereiche in denen Gleichstellung nach wie vor eine besondere Herausforderung darstellt, und möchte Anlaufstelle für alle Doktorandinnen und Doktoranden sein, die Fragen, Probleme aber auch Ideen und Anregungen zum Thema Gleichstellung haben."

 

Mitglied der Ständigen Senatskommission für Gleichstellungsfragen

 

Sarah Praunsmändel

Centre for Security and Society, Projekt „ZuRecht — Die Polizei in der offenen Gesellschaft“

Fakultät für Rechtswissenschaften

"Als Vertreterin der Statusgruppe der DoktorandInnen im Bereich Gleichstellungsfragen bin ich dafür zuständig auf die Potenziale unserer Interessengruppe aufmerksam zu machen sowie Missstände und eure Anliegen in die Senatskommission zu tragen."

 

Mitglied der Ständigen Senatskommission für Gleichstellungsfragen

Lisa Dietel, M.Sc.

Institut für Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie 

Fakultät für Chemie und Pharmazie

 

"Die Arbeit im Senat der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg sehe ich als Chance uns DoktorandInnen als Interessensgruppe zu vertreten und so die nötige Aufmerksamkeit bei vorhandenen Strukturen oder Strukturänderungen aller Fakultäten zu erzielen. Es ist wichtig, dass DoktorandInnen während ihrer Qualifizierung gestärkt werden, um den richtigen Grundstein zu Beginn der wissenschaftlichen Karriere zu legen."  

 

- Stellv. Mitglied der Struktur- und Entwicklungskommission